• der Redaktion bekannt

Valalta 2022, Valalta Naturist?



Seit nun mehr 20 Jahren fahren wir ins wunderschöne Kroatien immer wieder nach Valalta. In den ersten 18 Jahren waren unsere Kinder immer dabei, seit 2 Jahren sind wir als Paar unterwegs. Für uns gehört diese wunderbare Anlage einfach zum Sommer und wir gehen davon aus, dass das auch noch eine Zeit lang so bleiben wird.


Als begeisterte Naturisten sehen wir aber auch Probleme denn, viel hat sich verändert in den letzten Jahren und ich schreibe den Bericht, da ich das Gefühl habe das dies immer schneller geht und die meisten Änderungen nicht optimal sind.

Im Moment sitze ich nach einer kurzen Wanderung auf der Terrasse im Bereich der Appartments „Valalta“ es ist kurz nach 20.00 Uhr und fast das ganze Naturistendorf ist bekleidet unterwegs.


Es wird gefeiert und viele Menschen kommen genau dafür nach Kroatien. Einige dieser Gäste sind den ganzen Tag in Badebekleidung – am Abend sowieso. Gut kann ich mich noch daran erinnern, dass wir Mittags zum Essen gingen und praktisch alle nackt waren, im Jahr 2022 ist man Mittags schon fast ein Exot, am Abend ist die Quote der Naturisten bei nahezu 0% - warum wissen wir nicht. Vermutlich müssen all die Kleidungsstücke gezeigt werden. Einen großen Anteil an dieser Beschleunigung haben sicher die allgegenwärtigen Schilder im Camp!


Einkaufen – nackt nicht erlaubt, Fitness – nackt nicht erlaubt, Betreten der neuen Pizzeria nackt nicht erlaubt. Wir sehen also dass im Camp bei 30 Grad sehr viele Menschen mit Shorts, Kleidern etc. sich bewegen – Das ist sicher nicht wie es bei der Gründung war und für mich nicht ganz verständlich.

Man hat ein wunderbares Gelände und die Anlage auf dem Gelände ist sehr gepflegt. Besonders fällt uns eine positive Änderung auf – die Reinigungskräfte wurden in den letzten Jahren nochmals verstärkt und sie sind auch sehr motiviert. Das ganze Camp wird bereits in den Morgenstunden gründlichst gereinigt – ein schönes Gefühl.

In den Strandbereichen ist dies auch dringend notwendig, denn das Partyvolk hinterlässt auch viel Abfall.





Der Charakter einer Familienanlage ist dennoch erhalten geblieben, denn auch am Abend sind Mitarbeiter unterwegs und kümmern sich darum dass es nicht zu laut wird. Dieser Aspekt ist auch sehr wichtig für die Anlage.

Mein Bericht will sich als Anstoß verstehen, vermutlich kann man das Rad nicht mehr zurückdrehen, aber aufhalten wäre wichtig denn ansonsten verschwindet der Naturismus hier was sehr schade wäre.

Zum Schluß – wir waren dieses Jahr in Sabliere Frankreich dort ist naturistisches Leben normal – wir sehnen uns danach!


Natürlich wissen wir das man seinen Gastgeber schätzen muss und das praktizieren wir auch indem wir uns an alle Regeln halten. Empfohlene Regeln eines Verbandes könnten etwas bewirken, wieviel das ist schwer zu beurteilen, aber es wäre schön welche zu haben. Sicher würde es auch wenig bringen strenge Regeln für den Natursimus einzuführen, das wäre sicher nicht die Lösung. Aber den Naturismus im Naturistendorf an vielen Orten zu verbieten ist auch nicht optimal für eine FKK Anlage.

43 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Flip Flops
News & Aktuelles