„Warten ist unspektakulär“


Gelesen von Christoph Müller
Auf dem Bahnsteig eines Hauptbahnhofs in einer rheinischen Großstadt sitze ich. Ich warte – auf den Zug, der mich nach Hause bringen soll. Es ist Geduld nötig, die Deutsche Bahn verspätet sich. Die Frage, wieso die Verspätung zustande kommt, stelle ich nicht. Ich sinniere über das Warten und die Geduld. Und während ich nachdenke, läuft eine Mitreisende an mir vorbei. In ihrer Hand hält sie das Buch „Warten“ von Friederike Gräf. Meine Neugierde steigt, ich gehe nochmals in die Bahnhofsbuchhandlung, kaufe mir das Buch.

Einsatz für den Naturismus
Franz Dirscherl wird bei „Mee(h)r erleben“ geehrt
Mit Geld ist manches Engagement nicht zu bezahlen. Dieser Gedanke ist bei der FKK – Familienfreizeit „Mee(h)r erleben“, die vom 1. bis zum 10. August am Rosenfelder Strand im holsteinischen Grube stattgefunden hat, so mancher Teilnehmerin und so manchem Teilnehmer durch den Kopf gegangen. Denn was Franz Dirscherl für den 5. Internationalen Naturistenlauf, bei dem 192 Sportlerinnen und Sportler mitgemacht haben, geleistet hat, ist unvergleichlich.

Sylter Rundschau

Nur mit Hut: So traut sich heute kaum einer mehr an den Strand.
Foto: Archiv Sylter Geschichten

Sylt | Romy Schneider konnte es gar nicht haben:
„In jeder Welle hängt ein nackter Arsch. . .“ soll sie 1968 nach einem
Sylt-Besuch über die hiesige FKK-Kultur geklagt haben.

Deutschland führt im FKK-Ranking: "Wozu die nasse Klamotte?"
Von Jennifer Köllen
Laut einer Umfrage führen die Deutschen die Liste der Freikörperkultur-Fans an.
In Frankreich, wo Brigitte Bardot Ende der Sechzigerjahre Oben-ohne-Sonnen
praktisch erfand, ziehen sich Frauen nicht mehr gerne aus. Warum eigentlich?

Layout Type

Presets Color

Background Image