Die Geschichte des „Berges der Wahrheit“ (Monte Verità) in Ascona, Kanton Tessin, Schweiz
"Der Ort an dem unsere Stirn den Himmel berührt..."*)

Einleitung
Der italienisch sprachige Kanton Tessin (Republica e Cantone Ticino), als südlichster Teil der Schweiz, ist seit 1803 ein Kanton der heutigen Schweiz.
Auf seinem Kantonsgebiet liegt mit dem Gotthardpass der wichtigste Nord-/Süd-Übergang über die Zentralalpen. (Ab dem kommenden Dezember wird man das Gotthardmassiv durch den, mit 57,1 Km, längsten Eisbahntunnel, in knapp 20 Minuten, unterqueren können).
Am oberen Ende des Lago Maggiore liegt die Gemeinde Ascona mit ihrem berühmten Monte Verità.

Die Hirscheninsel und FKK

http://pfarre.aspern.at/Chronik/Geschichte/hirscheninsel.php

Bei der Donauregulierung (1870-1875) wurden durch die Errichtung des Schutzdammes die weitverzweigten Flussläufe vom neuen Donaubett abgeschnitten und so zu stehenden Gewässern „degradiert“. Die Panozzalacke ist das Ende eines durch den Damm getrennten ehemaligen Hauptarmes. Seine Fortsetzung (stromseitig) bildete am damaligen Überschwemmungsgebiet die Hirscheninsel. Dieser, von der „Zivilisation“ schwer erreichbare Flecken Lobau, war in der Zwischenkriegszeit ein beliebter Platz für „Aussteigertypen“, die in alternativen Lebensformen ihre Alltagssorgen vergessen wollten.

Geschichte der Freikörperkultur

Intellektuelle wie Anna Seghers waren gern nackt am Strand, die DDR-Führung mochte Textil. Die Geschichte des FKK führt von Preußen über die Wende an den Wannsee.
von Kerstin Decker - Tagesspiegel
Der frühere große Dichter und inzwischen zur Drogensucht neigende, latent unglückliche Kulturminister der DDR Johannes R. Becher schritt am Saum des Meeres entlang. Wahrscheinlich fühlte er Genugtuung. Er hatte in einem schweren Weltanschauungskampf gesiegt, er und seine Genossen: Im Mai 1954 hatte die Gemeindeverwaltung von Ahrenshoop an der Ostsee das Nacktbaden verboten. Endlich!

Reuters/Oe24

Nackt-Restaurant öffnet Pforte in Italien

Fotografieren ist verboten - Menü für zwei Personen um 80 Euro.

Krise macht erfinderisch. Um den Besucherrückgang zu stoppen, wandelt ein Restaurantinhaber in Cerro Maggiore bei Mailand sein Lokal in das erste Nackt-Restaurant Italiens um. Einmal pro Woche, und zwar freitags, werden nur unbekleidete Gäste bewirtet.

Wie ist es eigentlich

Mit der Familie am FKK-Strand


Redaktion: Annik Hosmann - annabelle.ch

Sandra Müller (Name geändert) konnte ihren Klassenkameraden nach den Sommerferien jeweils nur Landschaftsbilder zeigen: Ihre Familie mags im Urlaub nackt.

Du kommst an und ziehst dich aus – und zwar ganz. Du begrüßt nackt deine Campingplatznachbarn, stellst nackt dein Zelt auf und richtest es nackt ein. Komisch sei dies alles nur die ersten paar Minuten, meinte mein Vater jeweils, wenn er von seinen ersten FKK-Ferien mit meiner Mutter und einem befreundeten Paar erzählte. Spätestens wenn das Zelt steht, sei die Nacktheit egal, falle gar nicht mehr auf. Und er hatte recht; an diesem anderen Ort trugen wir halt einfach keine Hose und kein T-Shirt, aber alle anderen taten es ja auch nicht. Vor allem als Kind störst du dich nicht an der Nacktheit, im Gegenteil. Denn wann oder wo sonst könntest du deinem älteren Bruder eine herzige Sonne mit Wasserfarben auf den Hintern malen, ohne dass deine Eltern mit dir schimpfen?

Layout Type

Presets Color

Background Image