Urlaubsreisen 2013

Eine besondere Bedeutung hat das Kaffeehaus für die Menschen,
die in Österreich leben.
Auch Sieglinde Ivo hat ihre Gewohnheiten, den täglichen Kaffee
zu genießen. So bietet es sich an, eine Tradition für eine
Gesprächskultur zu nutzen.
Auf einen Kaffee mit ….Sieglinde Ivo, der Präsidentin der
Internationalen Naturisten-Föderation (INF)


Hallo Sieglinde, in diesen Tagen liegen die Kataloge der
Reiseveranstalter, auch der naturistischen Anbieter auf den
Wohnzimmertischen. Inwieweit haben sich diese Hefte in den
letzten Jahren verändert?
Ja, was hat sich geändert in den letzten Jahren, die Kataloge
sind aufwendiger geworden, es wird nicht nur in Printmedien
geworben sondern auch im www. Singel Reisen werden beworben
und die Preispolitik ist aggressiver geworden. Was aber neu
und gerade für Naturisten wichtig ist, es wird wieder etwas
mehr auf die Natürlichkeit  wert gelegt. Dieses Pflänzchen
ist zwar noch sehr zart aber ich denke gerade für uns ist
das ein Weg der verfolgt werden muss.
Inwieweit bilden diese Reisekataloge die Veränderungen in
der naturistischen Urlaubskultur ab?
Es werden Zelt-Urlaube angeboten oder vermehrt auch wieder
Wohnwagen. Das wird sicherlich ein Trend werden der in Zukunft
boomt, denn die Langzeiturlaube sind Geschichte geworden und
für einen Kurzurlaub lohnt es sich sicherlich nicht allzu weite
Wege zurückzulegen mit einem Wohnwagen im Schlepptau. Auch ist
es einfacher diese Angebote vor Ort bereits aufgestellt beziehen
zu können, so verliert man nicht wertvolle Urlaubszeit mit
Auf- und Abbau. Wenn man dann noch bedenkt, dass es weit weniger
Energie verbraucht, wenn man seinen Wohnwagen nicht durch die
Gegend schleppt, ist es doch im Sinn der Naturisten, denn wir
wollen doch eigentlich auch die Umwelt schützen  und schonen.
Auf vielen Campingplätzen erleben die sogenannten Mobilhomes
Hochkonjunktur. Haben diese Luxus-Mobile den Tourismus verändert?
Haben die Mobilhomes auch die naturistische Reisekultur verändert?
Es sind ja „Gott sei Dank“ nicht nur „Luxus Mobile“ und ja,
ich denke es wird sicherlich eine Sparte sein, die in Zukunft
ausbaubar ist.
Das naturistische Denken und Leben wird vor allem mit Ursprünglichkeit
verbunden. Ist dieses Denken und Fühlen noch zeitgemäß?
Unbedingt, denn auch das ist Naturismus, dass nicht immer das Neueste
und Beste den Vorrang hat, sondern das wir unseren Kindern und
Enkelkindern mitgeben, das wir uns auch mit Kleinigkeiten zufrieden
geben sollen, denn oftmals liegt in diesen Kleinigkeiten „Großartiges“.
Vermitteln wir doch was wirklich wichtig ist, Zuhören, Zeit haben,
einander helfen, da sein, reden und Liebe geben.
Wie kann es Naturisten gelingen, dieses Denken und Fühlen offensiv zu
zeigen, während sie auf vielen europäischen Campingplätzen an den Rand
gedrängt werden?
Es ist richtig, sehr viele Campingplätze und Urlaubsdestinationen rüsten
um auf „Textil“ weil sie der Meinung sind, damit finanziell besser
dazustehen, aber wir Naturisten waren einmal auf einer Ebene wo es gar
keine offiziellen und keine kommerziellen Gelände gab.
Vielleicht ist das ein aufrütteln für viele, wieder etwas zu tun,
denn wenn wir ganz ehrlich sind, vieles ist im Augenblick nicht machbar,
weil jeder denkt, warum soll ich etwas tun, sind ja so viele andere da die
das erledigen können. Bloß machen tut´s dann keiner.  Wir leben leider in
einer Gesellschaft in der jeder für jeden Handgriff bezahlt werden möchte.  
Die zeitgenössischen Menschen erleben sich in zunehmender Verunsicherung.
Kann dies auch ein Grund sein, weshalb sie der Entblößung immer weniger
offen gegenüberstehen?
Selbst im Schutzraum des anonymen Jahresurlaubs nicht?
Das glaube ich nicht, ich glaube eher, es ist die Bequemlichkeit.
Heute bekommst du doch alles auf einem Silbertablett serviert, nur wenn
du von der Schicki Micki Gesellschaft Abstand nehmen willst, dann kommen
unsere ursprünglichen Werte wieder in den Vordergrund.
Dass kannst du und ich zwar nicht erzwingen, aber „offen sein,
sich weiterentwickeln, dabei aber  seine  Grundwerte nicht  vergessen,
alle Mittel nützen um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und damit mehr
Anhänger an uns zu binden“ sollte unsere Aufgabe für die nächsten Monate sein. 
Das Interview führte Christoph Müller

Layout Type

Presets Color

Background Image