Einstieg in die Freikörperkultur

„Einstieg in die Freikörperkultur“

Sauna-Jugendforum existiert ein Jahr


CM: Was ist das Sauna-Jugendforum (SJF) ?

AF: Das SJF ist eine Community für Jugendliche und junge
Erwachsene mit dem Hauptthema Sauna und FKK. Ihnen wurde
eine Möglichkeit geschaffen, sich über diese und andere
Themen unter Gleichaltrigen auszutauschen. In einem
weiteren Bereich werden sie über aktuelle Themen aus der
Freikörperkultur, den Medien und Projekte von
Aufklärungsorganisationen informiert. Für die Kommunikation
untereinander sind ein Nachrichtensystem sowie
2 Chatmöglichkeiten installiert.

CM: Wird dieses Projekt unterstützt / gefördert?

AF: Da trennen sich leider die Ansichten. Die eine Seite
findet es eine gute Möglichkeit Jugendliche anzusprechen,
in dem man sie in den neuen Medien (dem Internet) abholt und
ihnen auf diesem Wege die Vorzüge der organisierten
Freikörperkultur nahebringt. Genauso gibt es aber auch die
andere Seite, die neuen Dingen erst sehr verschlossen gegenüber
treten und eher ablehnend wirken.

CM: Also dient dieses Projekt auch der Mitgliedergewinnung
in dieser Altersklasse?

AF: Vorrangig soll es Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen,
egal ob sie vereinsgebunden sind oder nicht. Sauna/Wellness ist
der Einstieg zur Freikörperkultur sagt man, es sei derzeit
im Trend bei der Jugend. Gerade in diesem Alter, wenn die
Ausbildung oder das Studium anfängt, dazu vielleicht noch ein
Minijob oder das Lernen für den Führerschein. Da braucht man auch
mal eine Auszeit. Da kommt ein Sauna oder Thermenbesuch ganz gelegen,
wo man mal richtig chillen kann, um es mal in Jugendsprache zu sagen.
Aber auch Vereins-Jugendliche haben sich bereits schon registriert.
Dies ist für uns sehr hilfreich, da Gleichaltrige viele Dinge besser
und glaubwürdiger vermitteln können.

CM: Wie schaffst Du dieses Projekt noch neben deinem Ehrenamt als
Bundesvorsitzender der fkk-jugend e.V. umzusetzen?

AF: Ich schaffe es nicht. Ich habe schon in meinem Berufsleben die
Erfahrung gemacht, dass man nicht alles alleine durchführen kann und
somit gelernt, auch Arbeiten abzugeben zu können.
Ich habe dieses Projekt in die Welt gesetzt, es nach meinen Vorstellungen
umgesetzt und nun läuft es fast von alleine. Momentan habe ich ein
3-köpfiges Team, das sich um die Community kümmert. Henry (16)
aus Rheinland-Pfalz und Christoph (24), Einzelmitglied der
fkk-jugend e.V aus Nordrhein-Westfalen, kümmern sich um alles,
was die Technik betrifft. Um die Moderation kümmert sich Markus,
ein Jugendlicher aus Österreich.

CM: Also ist das SJF nicht nur auf den deutschsprachigen Raum begrenzt?

AF: Der größte Teil der nun schon 180 registrierten Mitglieder stammt
aus Deutschland, dicht gefolgt von Österreich.

CM: Was für ein Fazit würdest Du jetzt nach einem Jahr abgeben?

AF: Ich bin sehr zufrieden über den bisherigen Stand, der nicht
zuletzt einer guten Werbung der Unterstützer, sowie einer
Netzwerkbildung zu verdanken sind.

CM: Was wünschst Du Dir für das Sauna-Jugendforum im neuen Jahr ?

Das was sich jeder Betreiber einer Community wünscht, viele und
vor allem aktive Mitglieder.