Geschichte des Naturismus in ex Jugoslawien, Slowenien und Kroatien

Geschichte des Naturismus in ex Jugoslawien (Slovenien und Kroatien)


Ein kleiner Überblick über die Entwicklung des Naturismus in Kroatien und Slowenien, vorbereitet für den INF-FNI Kongress in Slowenien, Banovci am 7. Oktober 2021.
Ganz am Anfang möchte ich erwähnen, dass die Anfänge des Naturismus im ehemaligen Jugoslawien historisch nicht in Kroatien, sondern zunächst in Slowenien stattfanden. Es gibt zahlreiche Zeugnisse darüber, und ich werde sie in einigen weiteren Aussagen zitieren.
Ich möchte noch betonen, dass diese kleine Chronik der FKK Entwicklungen in ex Jugoslawien, und heute Slowenien und Kroatien, keine historisch begründete Geschichte ist, sondern die Geschichte aus meiner Sicht erzählt und mit Argumenten, die ich über 50 Jahre gesammelt und veröffentlicht habe. Jede Ergänzung und jedes neue Wissen ist immer Willkommen. In einer halben Stunde, die mir zur Verfügung steht, habe ich mein Drehbuch in dreißig Jahre erstellt und unterteilt . Ich werde nur, meiner Meinung strategische Jahre erwähnen die die Zukunft des Naturismus als Lebensstil, entweder positiv oder negativ in Ex Jugoslawien und heute Slovenien und Kroatien bestimmten.
Im Jahre 1855
Die Entwicklung des Naturismus , betrachtend als eine Bewegung in ex Jugoslawien, nach den bisherigen Untersuchungen, können wir die ersten Schritte Dr. Arnold RIKLI zuschreiben, der im Jahre 1885 in BLED (damals Weldes) ein Luft und Sonnenbad gründete. Dr. Arnold Rikli wurde damals noch unter dem Namen "Sonnenarzt" bekannt. Die Grundlage der Kur von Dr. Rikli waren die Heilungen durch Wassertemperatur zwischen 10C-20C. Heilung begründete sich auf Wasser, Sonne und Luftbäder.
Im Jahre 1924 erscheint in Ljubljana das erste Buch über die Naturistenpraxis in Jugoslawien unter dem Namen "Sonnenbad". Das Buch wurde von dem Autor Ivo Zor öffentlicht im Verlag  "der Lehrer Druckerei" als ein ausführliches Werk über Hygiene und Naturistenpraxis.
Im Jahre 1927 erschien ein Artikel von Ernesto Guido Gorischegg im Blatt  "Fiama Italica" (Nr. 7) über  die ersten Naturistengebiete und zwar in Innsbruck, Lugano und der Insel Rab.
Im Jahre 1933 unter dem Einfluss des Schwarzen Freitags vom 3. März 1933 verbot Hitlers Regierung den Naturismus und löste alle FKK-Vereine in Deutschland und Österreich auf. FKK wurde verboten und das Verbot dauerte bis 1945. Aufgrund dieses Verbots war die Insel Rab bis 1940 das meistbesuchte FKK- und Touristenziel und sogar mehr besucht als Opatija und Dubrovnik als bekannte Touristenzentren.


Im Jahre 1934 Rab ist mit dem Namen von Dr. Richard Ehrmann aus Wien verbunden , dem ersten Vorsitzenden der INF-FNI. Er öffnete eine Naturistenferienoase  "am Paradisestrand" auf der Insel Rab. Später war er der Pate bei der Eröffnung von den Naturistenzentren Koversada im Jahr 1961 und Valalta 1969 und vielen anderen.
Im Jahre 1936 der englische Monarch Eduard VIII. badete nackt auf der Insel Rab in der Paradiesbucht und dadurch wurde der Name Paradiesbucht in Englische Bucht geändert.
Im Jahre 1949 Gründet Peter Joschy, damals Präsident des Naturistevereines  "WFFKK" Wien die erste Naturistenkolonie und pachtet auf der Insel Rab 50 Betteneinheiten in den Privatunterkünften.
Im Jahre 1953 reist Ludwig Goetz , Präsident des BNV aus Nürnberg, mit den ersten Naturistengrüppchen aus Deutschland und campt in der Nähe von Opatija, Ika und Lovran.
Im Jahre 1955 haben wir schon die ersten sogenannten "wilden Naturistenstrände" auf den Inseln Pag, Orjule und Mali Lošinj und 1956 auch in Rovinj - LimFyord Valalta und Vrsar Koversada.
Im Jahre 1960 veranlasst R. Halbig aus München die Eröffnung vom ersten FKK Camping in Kroatien (damals Jugoslawien)  "Koversade". So wurde Vrsar dank Halbig in FKK lanciert.
Vom Jahr 1961 und 1971 wurden in Ex Jugoslawien , vor allem Kroatien und Montenegro von Savudrija bis Ulcinj , damals 35 Campingplätze gegründet mit einer Empfangskapazität von 30.000 Personen und über 7 Millionen Nächtigungen.
Im Jahre 1972 veranstaltet die INF-FNI zum ersten Mal in einem sozialistischen Staat den Internationalen Kongress. Im gleichen Jahr wurde auf meine Initiative ein Naturistenverein in Jugoslawien gegründet, der erste Präsident wurde Regjep Tofani aus Ljubljana Slowenien.
In gleichem Jahr hat man in Solaris den zweite Verein unter dem Namen Naturistenorganisation Jugoslawien gegründet mit dem Präsidenten Vladimir Novak, Journalist.
Danach hat man im Jahr 1977 auf Grund des neuen Gesetztes über Vereine andere Sektionen der ex YU FKK FEDERATION gegründet:
- Naturistenverein  "Gorenjska" Kranj – Präsident Vladimir Lah
- Naturistenverein  "Zur Natur" Ljubljana - Präsident Miklavž Knez
- Naturistenverein "Die Küste" - Koper - Präsident Nina Potočnik
- Naturistenverein  "Venera" - Celje - Präsident Stane Smrečnik
Im Jahre 1978   "Naturistenverein Kroatiens" - Präsident Vladimir Novak
Naturistenverein "Serbiens" - Präsident L. Čolaković.
Im Jahre 1982 Wurde in Maribor auf der "Insel bei Maribor" das erste Naturistenbad im Landesinneren in ex Jugoslawien eröffnet und dazu noch ein Verein in Slowenien  "Naturistenverein Insel bei Maribor".
Im Jahre 1983 eines Tages im Spätherbste um 12 Uhr nachts rief mich Giueseppe Giradelli, Präsident des Naturistenvereines "Anita Milano"  aus Italien an,  nach langem Telefonklingeln und ganz aufgeregt wie einer, der seinen alten Lebenstraum wahr gemacht hat: "Ce lo fata, Ce lo fata"  Ich habe es geschafft, ich habe es geschafft.
Bereits im darauffolgenden Jahr 1984 entstand ein FKK-Camp namens Pizzo Grecco in Capo Rizzuto. Und hiermit möchte ich einen Vergleich als Beispiel geben wie der Naturismus leider in Kroatien nicht mehr so richtig verstanden wird wie in Italien wo man später angefangen und die Entwicklung im Geiste des Naturismus fortgesetzt hat.
Die Naturisten - Italiener und Ausländer - werden dem italienischen Naturismus "als Mitgift" 1 Million 6 Tausend Anwesenheiten und einen Umsatz von 54 Millionen 240 Tausend Euro bringen sagt eine rezente STUDIE des JFC INSTITUTS vom Massimo Ferruzzi aus Faenza. Eine Zahl, die beträchtlich erscheinen mag, die aber in Wirklichkeit weit vom realen Potenzial eines Marktsegments entfernt ist, das 4 Millionen 10.000 Präsenzen und einen Umsatz – immer potenziell – von 216 Millionen 252 Tausend generieren könnte. Also ein Potenzial dreimal so viel!
Was würden alte Lateiner sagen : Sapienti sat oder: einem klugen Mann genügend?

Bedeutung des Naturismus für HR
Zusammenfassend:
FKK Bedeutung für die Wirtschaft des Landes:
In den letzten 70 Jahren sind durch Kroatien gereist:
50 Millionen Naturisten, oder zum Vergleich die gesamte Bevölkerung von Polen, die durch kroatische Naturistenzentren gewandelt wurden. Aus der ganzen Welt 8 Tage durchschnittlicher Aufenthalt
400 Millionen Übernachtungen und 15 Milliarden Euro oder 100 Milliarden kroatische Kuna einkommen (turn over)
Das ist EIN Jahreshaushalt der Regierung der Republik Kroatien.

Wer sind Naturisten - nationale Struktur - Unterschiede innerhalb von 40 Jahren in %?

                                                          1982                            2019
                                                       FKK-TXT                        FKK-TXT
Deutschland                                  60,00 - 39,00                  55,00 - 33,00
Slowenien                                     15.00 - 9.00                      6.00 - 7.45
Österreich                                       9,00 - 13,00                  15.00 - 9,70
Niederlande                                     4,00 - 5,50                     6.00 - 9,60
Frankreich                                       2,00 - 4,10                     2.00 - 1,20
Italien                                             2,00 - 9,20                     4.00 - 7,50
Sonstige                                          8,00 - 21.20                 12.00 - 33.50
________________________________________________________________
Gesamt                                          100.00 %                        100.00 %

Die nationale Struktur der Naturisten zeigt einen Rückgang der Slowenischen Besucher und eine Zunahme der Österreichischen, während der Anteil der deutschen Naturisten nahezu gleich geblieben ist. Wir haben nur 3 Prozent einheimische kroatische Naturisten, was im Verhältnis zu den Gewohnheiten und der Anzahl der Menschen in Kroatien, die Reisen (44%), vernachlässigbar ist. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kroatien im FKK besonders auf den deutschsprachigen Raum angewiesen ist.
Ein Überblick der Naturistischen Zentren von Kroatien 2021 in Bezug auf 1987 und Vergleiche nach 60 Jahren

1. Zeitdynamik des Bauens: ab 1960 Koversade (Anfang 1934 Rab)
2. Die Anzahl der sogenannten "Textile Tourist Centres" mit FKK-Strand: (1980: 34 heute 18)
3. Die Anzahl der sogenannten "wilden FKK-Strände": heute mehr als 100 (1980: 40)
4. Anzahl FKK-Camps 10 (1980: 32)
5. Anzahl der FKK-Hotels und -Resorts 3 (1987: 11)
6. Fläche der FKK-Camps in m2 7.220.000 (1980: 9.220.000)
7. Anzahl der Plätze in FKK-Camps 20.720 (1980: 52.100)
8. Anzahl Übernachtungen in FKK-Camps 2.584.000 (1980: 3,6 Mio.)
9. Bettenzahl in FKK-Resorts und Hotels 4.584 (1980: 8.368)
10. Anzahl der Übernachtungen in FKK-Resorts und Hotels 1.750.000 (1980: 6.930.340)
Also ein selektives Tourismussegment, das nicht altert und ein Lebensstil, der noch immer seine Befürworter hat. Das beweist auch die INF-FNI Initiative aber auch LSK  "Let`s save Koversade" aus Graz Österreich, die für die Insel Koversade als FKK-Synonym und Legende des kroatischen Naturismus kämpft.

Was würden alte Lateiner sagen: Sapienti sat oder: einem klugen Mann genügend?

Die Zukunft des Naturismus in Kroatien
FKK-Camps in Kroatien, die das Kleidungsverbot nicht streng kontrollierten, haben ihre selektive Bedeutung verloren. Naturisten wollen sich nicht mit Textiltouristen vermischen und daher kann ein FKK-Camp nicht ein Hemafrodit sein. Dies hat viele Naturisten gezwungen, in FKK-Ziele in die Nachbarländer zu ziehen - und sie tun es immer noch. Und dank des Internets ist die Suche nach ganzheitlichen FKK-Oasen kein Problem.
Ein wichtiger Faktor ist, wie sich die INF-FNI Familie oder die weltweite Naturistengemeinschaft verhalten wird? Werden Ihre Kinder unabhängig vom Alter den Naturismus respektieren? Wenn diese Faktoren immer noch etwas bedeuten, sollte die INF-FNI Familie eine große Anzahl von Menschen umfassen, die FKK praktizieren, aber nicht wirklich Mitglieder der INF-FNI sind. Machen Sie es also einfacher und zugänglicher, Ihrer INF-FNI Familie beizutreten!
Dies sollte nicht bedeuten, Ihre FKK-Prinzipien im Vergleich zu textilen Umständen zu opfern, sondern vielmehr die FKK-Ideologie der integralen Nacktheit für junge und gelegentliche FKK-Anhänger zu interpretieren, um sich an die FKK-Bewegung zu gewöhnen. Dies könnte dazu führen, dass sie ihre Welt Marke für eine Weile verlieren, aber sie würden eine viel größere Mitgliedschaft und eine Armee von Gleichgesinnten gewinnen. Nur Sie können die FKK-Tradition auf globaler Ebene weiterleben, wenn Sie großzügig auf die strengen Verfahrensregeln der Aufnahme verzichten.
Ziel der INF-FNI ist die Entwicklung des Naturismus zu fördern und beim Bau und der Eröffnung neuer Zentren zu beraten. Naturismus definiert sich über Kleidung und das Hauptmotto sollte sein , dass ein Mensch ohne Kleidung alle sozialen Unterschiede und insbesondere die persönliche Freiheit und Toleranz auslöscht. Dies sollte auch das Leitmotiv und das Vorbild der INF-FNI für die Zukunft sein.

Jerko Sladoljev

 

 

 

 

 

Layout Type

Presets Color

Background Image