Corona & unser GElände am Wallersee

 
 
Corona & unser Gelände am Wallersee ( Betretungsverbot ! )
 

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona – Virus mit den von der Bundesregierung ergriffenen Maßnahmen möchte ich mich schriftlich an Euch wenden. Es haben mich verschiedene Mitglieder kontaktiert, die nach den Auswirkungen auf unser Vereinsleben und die Benutzung des Geländes gefragt haben.
Nachstehend meine Darstellung der Situation :
Alle europäischen Staaten haben Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des „Corona“-Virus ergriffen, dies reicht von tw. gänzlichen Ausgangssperren wie in Teilen Italiens bis hin zu Ausgangssperren mit relativ klar definierten Ausnahmen wie in Österreich samt Sperren von Betrieben und Betretungsverboten. Wichtig ist darauf hinzuweisen, dass sich diese Maßnahmen laufend in Anpassung an die Entwicklung der Fallzahlen ändern und auch regional unterschiedlich sein können ( zB Quarantäne über Gemeindegebiete, ergänzende Maßnahmen der Länder ). Auch ist unseren bayrischen Mitgliedern eine Einreise nach Österreich untersagt.
Rechtsgrundlage hierfür sind das Epedemiegesetz samt die darauf basierenden Verordnungen der jeweiligen Bundesminister - insbesondere des Gesundheitsministers.
Ziel aller Maßnahmen - und dies ist auch für allfällige Interpretationen wichtig - ist die Verlangsamung der Ausbreitung dieses Virus, verbunden mit dem Schutz besonders gefährdeter Personengruppen ( alle über 65 Jahre und auch jüngere Menschen mit bestehenden, chronischen Erkrankungen ) und die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystemes.
Aber es sind auch gesunde Menschen aller Altersgruppen vor einer Erkrankung mit Corona samt allenfalls bleibenden Lungenschäden nicht gefeit - daher keinesfalls unterschätzen und negieren !
Es ist daher primär keine Rechtsfrage oder Frage von Strafen, sondern vielmehr eine Frage der Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber den anderen Personen – Wir Alle sind aufgerufen uns strikt an diese Anweisungen zu halten !
Wohl Keiner von uns will für die Erkrankung einer anderen Person unseres Vereines verantwortlich sein.
 
Betretungsverbot von Freizeit- und Sportbetrieben, sowie von Sportstätten
somit auch für unser Gelände !
 
Mit der ersten Änderung der Verordnung des Bundesministers für Gesundheit wurde das allgemeine Betretungsverbot auf Sportstätten erweitert ( ohne Ausnahmen ! ). Dies bedeutet, dass unser Gelände nicht mehr betreten werden darf. Der Begriff „Sportstätte“ wird vom Ministerium sehr breit ausgelegt.
Der Strafrahmen geht bis zu einer Geldstrafe in Höhe von € 3.600,-. Das davor geltende Betretungsverbot galt „nur“ für Freizeit – und Sportbetriebe, nunmehr wurde das Betreten von Sportplätzen generell und ohne Ausnahmen verboten. Die Definition eines Sportplatzes ist sicher weit zu sehen und fallen wir wohl darunter !
 
Bis zu dieser Änderung war es noch bei großzügiger Auslegung erlaubt „Spaziergänge“ am Gelände alleine oder mit im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen zu absolvieren, aber auch kein Zusammenstehen von mehr als 5 Personen, alles natürlich mit Abstand. Gemeinsames Zusammensitzen ( auch mit Abstand ) war nie erlaubt, denn ein Niedersitzen wurde nur für eine kurze Pause für eine Erholung beim Spaziergang akzeptiert, aber nie für gesellige Zusammenkünfte, Treffen, etc. Etwas unklar war und ist die Erlaubnis zur Anreise mit dem privaten PKW für diese Spaziergänge.
Diese Fragen stellen sich aber nach der Erlassung des allgemeinen Betretungsverbotes für Sportplätzen nicht mehr.
 
Die Sperre der öffentlichen Parks und Spielplätzen wurde schon zuvor erlassen (Betretungsverbot als öffentlicher Ort), nunmehr erfolgte die Erweiterung.
 
Davon unberührt sind weitere Maßnahmen auf Ebene der Länder oder Gemeinden, wie beispielsweise die Erlassung von Quarantäne und der damit einhergehenden Einschränkung der Bewegungsfreiheit durch Verbot des Verlassens oder Betretens des jeweiligen Gemeindegebietes. Gleiches gilt für Maßnahmen in Bayern für unsere dort wohnenden Mitglieder. 
Diese Maßnahmen gelten vorerst bis einschließlich 13. April. Allgemein wird jedoch davon ausgegangen, dass diese oder ähnliche Maßnahmen verlängert werden.
Alle Veranstaltungen und Arbeitstage sind somit abgesagt, ob und wann wir einen Betrieb unseres Geländes und des Vereinslebens aufnehmen können ist offen.
Wir werden Euch natürlich entsprechend informieren – bis dahin bitte unbedingt um Einhaltung der üblichen Vorschriften wie
 
 
- Hände waschen
- daheim bleiben ( insbesondere für Mitglieder ab 65 Jahren oder mit einer bestehenden Erkrankung – wir wollen Euch nach Corona wieder am Gelände begrüßen können ! )
- home office ( wo geht – für die Berufstätigen unter uns )
- Abstand halten
- Kein Berühren von Augen, Mund und Nase
- Niessen in die Armbeuge oder Papiertaschentuch
- bei Verdacht auf Corona Telefonnummer 1450 anrufen und weitere Vorgangsweise abklären
- den eigenen Arzt zuerst telefonisch kontaktieren
- Kontakt halten via Telefon, mail, WhatsApp oder wie auch immer

Mit sonnensportlichen Grüßen
Euer Harald
 
 
PS: als abschreckendes Beispiel sie die „Corona Party“ in der Südsteiermark genannt – wir täten unserer Naturistenbewegung einen schlechten Dienst, so in den Medien vorzukommen ….
 

Layout Type

Presets Color

Background Image