Mit kleinen Ideen Großes bewirken

Mit kleinen Ideen Großes bewirken
INF-Präsidentin Ivo würdigt Nicole Wunrams Enagement für das Nacktwandern
Die Überraschung hat man Nicole Wunram während des Abschlussabends der FKK – Familienfreizeit „Mee(h)r erleben“, die Anfang August am Rosenfelder Strand stattgefunden hat, ansehen können. Plötzlich hat sie von der Bühne aus ihren Namen gehört. Sie möge einmal nach vorne kommen, hat sie die Präsidentin der Internationalen Naturisten-Föderation (INF), Sieglinde Ivo, gebeten. Nur wenige Momente später hat Sieglinde Ivo der Nacktwanderin Nicole Wunram die gläserne Weltkugel der INF übergeben.


„Es ist ein kleines Zeichen für ein großes Engagement“, meint INF – Präsidentin Ivo. Nicole Wunram sei als Vorreiterin zu verstehen, die eine vergessene Naturisten-Tradition wieder belebe. Es sei nicht so, dass das Nacktwandern eine neue Variante naturistischen Lebens sei, erklärt Sieglinde Ivo. Wer in die Geschichte der Freikörperkultur zurückschaue, dem begegneten immer wieder die Wandervögel. Sieglinde Ivo: „Viele Menschen nutzten damals diese Art des Freizeitvergnügens in Kombination mit dem Naturismus, weil es sonst keine oder nur sehr wenig Gelegenheit geboten wurde, den Naturismus zu praktizieren. Mit den Jahren ist das unbekleidete Wandern in der freien Natur in Vergessenheit geraten.“
Bedauerlich findet Sieglinde Ivo, dass diese Entwicklung zeitgleich mit der Entstehung von Vereinsgeländen stattgefunden habe. Naturismus habe dann meist nur noch hinter einem Zaun und dichten Hecken stattgefunden, wagt die INF – Präsidentin Ivo einen Blick in die Historie des Naturismus. Das Verstecken auf den Geländen naturistischer Breitensportvereine dauere leider bis in die Gegenwart an.


„Deshalb ist es wichtig, dass Menschen wie Nicole Wunram mit dem Nacktwandern in die Öffentlichkeit und in die Natur gehen“, meint Ivo, die gleichzeitig Präsidentin des Österreichischen Naturisten-Verbands (ÖNV) ist. „Es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu, sich hinzustellen und zu sagen: „Ich mache das jetzt.““ Es freue sie natürlich, dass gerade eine Frau die Bedenken in den Wind schlägt und sich nicht scheue, ein altes Thema ohne Eigennutz aufzugreifen.
Der Naturismus müsse neue oder vergessene Wege gehen, um den Mitgliedern etwas zu bieten und neue Mitglieder für unsere Bewegung zu rekrutieren. Sieglinde Ivo möchte bewusst nicht ermahnen, „zurück zu den Wurzeln“ zu gehen.  Denn heute seien es andere Voraussetzungen als sie vor knapp 100 Jahren, unter denen die Zeitgenossinnen und Zeitgenossen Naturismus leben können und wollen.
Sieglinde Ivo: „Natürlich boomt das Ganze nicht sofort, aber mit der gehörigen Portion Ausdauer habe ich gesehen, es trägt Früchte. Und ich bin der Überzeugung, dass man diese Ausdauer und Idee würdigen muss. Denn der Naturismus wird immer eine Randbewegung sein und bleiben und wir bräuchten mehr Pionier, die den Mut und die Ausdauer besitzen, mit kleinen Ideen Großes zu bewirken.“
Nicole Wunram hat diese Worte gerne gehört. Aus Überraschung ist im schleswig-holsteinischen Grube schnell Stolz geworden. So steht die gläserne INF – Weltkugel nun am Sonnensee im niedersächsichen Hannover und ist für Nicole Wunram Ansporn, das Nacktwandern in Deutschland und auch anderswo voranzubringen.

Layout Type

Presets Color

Background Image