In Andalusien, wo fast das ganze Jahr über Sommer ist, haben  Johanna und Laurent, ein französisches Paar ihr Gästehaus eröffnet.
Hier sind wir weit von der touristischen Hektik entfernt und den Stränden die von den Gebäuden der Costa del Sol gesäumt sind.
Das Hotel liegt inmitten der andalusischen Landschaft, die Finca Johanna ist 25 Minuten Autofahrt von Marbella entfernt, Malaga liegt ungefähr in gleicher Entfernung.
Was können wir euch über die Unterkunft berichten: Die Finca verfügt über fünf Themenzimmer: das Zigeunerzimmer, wo man in einer Nische schlafen kann, das maurische Zimmer in dem es wie in einem andalusischen Innenhof aussieht, das Flower Power Zimmer, ein altmodisches Zimmer  für die Liebhaber der Seventies, Das Zimmer der Wunder, das eine Einladung zum Reisen ist, und das romantischste ist wohl das Zimmer der arabischen Nächte.
Es gibt auch eine sehr ungewöhnliche Unterkunft: ein Beduinen-Zelt unter den Mandelbäumen und einem alten englischen Land Rover. Vielleicht eine schöne Begleitung in ihren imaginären Reisen...
Dieser echte Bauernhof, in dem Mandeln und Oliven gedeihen, ist ein Paradies für Naturisten die die ruhige Umgebung der Natur und die Rückkehr zu grundlegenden Wurzeln schätzen.
Die fünf Hennen sind ein Teil der Familie, die frischen Farmeier servieren wir mit dem Frühstück, einem reichhaltigen Buffet, abhängig von der Jahreszeit mit Datteln, Trauben, Loquats und Kaki von der Finca. Nicht zu vergessen den lokalen Käse, Schinken, sowie Croissants und Brioches die von Johanna selbst gemacht werden, denn auch wenn wir in Spanien sind, kann das traditionelle französische Frühstück nicht auf köstliches Gebäck verzichten.
Im Herzen der Finca befindet sich ein Swimmingpool und ein Whirlpool, um die Sonne den ganzen Tag über voll nutzen zu können und Laurent sorgt in der Bar für ihr Wohlbefinden
Auf dem nahegelegenen Platz können sie entweder Petanque, Sjoelbak oder andere sportliche Aktivitäten ausüben.
Für den kleinen Hunger zwischendurch können Sie während des ganzen Tages hausgemachte Snacks erhalten oder einige der natürlichen Früchte aus dem Garten verkosten.
Am Abend genießen Sie das köstliche Barbecue unter den Sternen, und wenn Gäste musizieren wollen, wird es sicher ein oder zwei MusikerInnen geben die sie musikalisch begleiten werden, natürlich mit Johanna, die mit ihrer Gitarre nur schwer übertroffen wird.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und als kleines Dankeschön erhalten sie mit dem INF-FNI Ausweis einen Rabatt von 10%.
Weitere Informationen unter: http://www.fincajohanna.com/en/
---
Johanna & Laurent Gasparetto
Casa de Huéspedes naturista
Málaga – España
(+34) 692 53 92 36
www.fincajohanna.com
https://www.facebook.com/proyecto.malaga.natura?fref=ts
https://twitter.com/fincajohanna
 
Für ein Doppelzimmer: von 40 € bis 75 € in der Nebensaison, von 50 € bis 95 € in der Hochsaison.


"Fotografischer Chronist des Naturismus"
Detlef Schleicher ist oft der Mann hinter der Kamera
Wer ist dieser Mann hinter der Fotokamera? Wer verbirgt sich hinter dem Kürzel DS? Detlef Schleicher ist der fotografische Chronist der Naturisten-Bewegung in Deutschland. Seine Fotografien zieren die Publikationen des Deutschen Verbands für Freikörperkultur (DFK) e.V. Mit seinen Motiven belebt er die Verbandszeitschrift "Nahtlos braun" des Österreichischen Naturistenverbands (ÖNV). Ständig ist der passionierte Fotograf Detlef Schleicher auf der Suche nach abwechslungsreichen Motiven. Ohne die Fototasche auf den Schultern ist er nur selten zu sehen.

 
Mehr nackte Haut war noch nie
Aber nur digital, denn wer sich selbst am Strand entblößt, der gilt als gefährlich. Gedanken zur neuen Körperlichkeit zwischen Pornos und Prüderie.
Von Friederike Zoe Grasshoff 
Hätte es 2004 schon Twitter gegeben, der Begriff "Nipplegate" wäre mit Sicherheit sehr, sehr oft gefallen. Damals traten Janet Jackson und Justin Timberlake beim Super Bowl auf, sie sangen ein Lied, das "Rock Your Body" heißt, irgendwann riss Timberlake so fest an Jacksons Kostüm, dass Millionen von Amerikanern mit ansehen mussten/konnten/durften, wie Jacksons Brustwarze freigelegt wurde.

Naturisten-Lehrpfad – in 7 Schritten zum Naturisten

1. Station: Warum überhaupt Kleidung?
Es gibt gute Gründe Kleidung zu tragen, z. B. um seinen Körper vor Kälte, vor (übermäßiger) Sonneneinstrahlung und vor Verletzungen zu schützen oder aus hygienischen Gründen.
Naturvölker in warmen Regionen waren immer unbekleidet, weil es (sonst) keinen Grund für Kleidung gab...

Seite 1 von 20

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.

Nächste Veranstaltung

Mai
25

25.05.2017 - 28.05.2017

Jun
15

15.06.2017 - 18.06.2017

Jul
3

03.07.2017 - 09.07.2017

Jul
7

07.07.2017 - 10.07.2017

Layout Type

Presets Color

Background Image